Rund ums Hundeshampoo

Wie bade ich einen Hund? Warum ist Conditioner sinnvoll? Welche Fellpflege ist die richtige? Sie finden in den jeweiligen Produktbeschreibungen einen link in den Begriffen, die bereits im Lexikon erläutert wurden. Was ist drin, im Hundeshampoo? In diesem Lexikon versuche ich kurz, ohne chemische Formeln, die Chemie in den Shampoos zu erklären. Dies kann nicht detailliert und allumfassend erfolgen, denn ich möchte eben kein Chemiewissen vermitteln. Auch befindet sich das Lexikon im Aufbau und ist nicht vollständig.

Hier finden Sie auch Beschreibungen zu Hunderassen und deren Fellqualitäten. Kurze Vorstellungen der einzelnen Hersteller und Marken und sicher auch noch andere nützliche Informationen.

Alle Begriffe anzeigen

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

pH

Der pH-Wert ist der negativ genommene dekadische Logarithmus des Zahlenwertes der molaren Wasserstoffionenaktivität [H3O+]. Einleuchtend? Für uns nicht wichtig wie, nur was und - was dann? Einfach gesagt - der pH Wert ist eine chemische Berechnung, deren Kenntnis in der Biologie oft eine wichtige Rolle spielt. Der pH- Wert ist es auch, der Hundeshampoo seine Existenzberechtigung gibt. Wir Menschen haben einen pH- Wert von 5,5, unsere Haut ist schwach sauer. Neutral wäre übrigens pH 7 und darüber hinaus wird es dann alkalisch. Um die Haut nicht zu schädigen - Schädigung heißt auch immer anfällig für Keime zu werden - sind Hundeshampoos auf den speziellen pH- Wert des Hundes zugeschnitten. Die Frage nach dem Babyshampoo? Sicher sind Babyshampoos sanfter als die Shampoos für Erwachsene, zu beurteilen weiß ich das jedoch nicht. Aber der pH- Wert, der ist der gleiche und so sind Babyshampoos genauso unsinnig wie alle anderen Shampoos für Menschen, mit denen man einen Hund badet. Der pH Wert der Hundehaut schwankt allerdings von Rasse zu Rasse. Dies ist wichtig zu wissen. Und so funktioniert auch nicht jedes Hundeshampoo bei jedem Hund, das ist zumindest meine Meinung.

 Zurück

Parse Time: 10.124s